Unsere anderen Vierbeiner

Darf ich vorstellen - unser großer weißer Riese,

der Pyrenäenberghund Paris

So klein war ich, als ich im Sommer 2008 zu meinen Zweibeinern kam - kaum größer als die 5 kg schwere Samtpfote Quiny.
Und ich kann so unschuldig schauen ....
Mit Herrchen und Frauchen beim Welpenspiel - das hat Spaß gemacht.
Inzwischen bin ich fast 60 kg schwer und sooooooo lieb - wenn ich nicht gerade wieder mal alle umrenne, anspringe und Hektik verbreite. Herrchen und Frauchen sind mit mir manchmal am verzweifeln - wenn ich beim Gassigehen wie ein Stier an der Leine zerre und in allen Rüden eine Megagefahr sehe, die es mit lauten Gezeter zu vertreiben gilt oder es mir tagsüber im Grundstück zu langweilig wird und ich deshalb versuche, selbständig auf Wanderschaft zu gehen usw. usw. - aber ich kann auch aufs Wort gehorchen und prima "Sitz" und "Platz" machen, vorallem wenn es mit Leckerchen belohnt wird und ich bin total friedlich und könnte auch super mit den Samtpfötchen kuscheln, wenn ich nicht immer so stürmisch und trampelig wäre.

Völlig unerwartet mussten wir im November 2018 unser heißgeliebtes Bärchen wegen Nierenversagen erlösen.

Nicht alle Schmerzen sind heilbar,
denn manche schleichen sich tiefer ins Herz hinein,
und während die Tage verstreichen,
werden sie Stein.
Ich lache und spreche, als wenn nichts wäre,
sie scheinen geronnen zu Schaum,
doch ich spür' ihre lastende Schwere bis in den
Traum.
Der Frühling kommt wieder, die Wärme und Helle,
die Welt wird ein Blumenmeer,
doch in meinem Herzen bleibt eine Stelle,
die blüht nie mehr!

Mein Herzenshund, ich vermisse Dich so unendlich!
Paris, 2008 - 2018


Seit 2013 gehört nun auch das English Setter Mädchen Blanche aus dem Tierschutz von Mallorca zu unseren Vierbeinern

Blanche ist ein liebes Mädchen, die settertypisch eine Menge Temperament hat. Mit unserem Paris versteht sie sich inzwischen gut, auch wenn Paris immer mal eifersüchtig ist, weil Blanche sich permanent vordrängelt.